Page not found

Arbeitsmoral hängt vom Handy ab

Regina Planz und Andreas Hett arbeiten mit straffällig geworden-en Jugendlichen deren Kunstwerke mitunter überraschende Feinfühligkeit und Sensibilität ausstrahlen. Foto: J. Priedemuth Regina Planz und Andreas Hett betreuen Kunstprojekt für strafffällig gewordene Jugendliche Von: Sybille Corell – Taunuszeitung vom 11.November 2019, Über 850 Jugendliche haben bereits ihre Sozialstunden, zu denen sie von Jugendgerichten verurteilt wurden, bei…
Mehr lesen

15 „Kunsttäter“ am Werk

Taunus Zeitung -16.05.2018 von: Fabian Böker Zusammen mit Bewohnern des Hauses Königsegg hat die Bildhauerwerkstatt „Kunsttäter“ eine neue Skulptur gestaltet. Eine Skulptur der Bildhauerwerkstatt „Kunsttäter“ ziert seit wenigen Tagen den Eingang des neu eingerichteten Wohnhauses für Erwachsene mit Beeinträchtigung, dem Haus Königsegg im St.-Hedwigs-Weg in Oberursel. Der Eichenstamm stammt dabei vom Gelände, wo heute das…
Mehr lesen

Bewegte Kunst an der Oberurseler Krebsmühle

Solarbetrieben: Kunstwerk Emobile, an dem jugendliche Straftäter mitgearbeitet haben. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 19.06.2017 Vier Windräder, ein Wassermühlrad eine Platte mit Solarzellen: Das klingt nach einem Kleinkraftwerk mit ökologischen Anspruch. Doch die gewundenen Rohre oder die farbenfrohen Rotorblätter des „Emobile“ machen schnell deutlich, dass die Ästhetik wichtiger ist als die Funktion. Letzte Zweifel beseitigt das…
Mehr lesen

Wirbel mit Wasser, Wind und Sonne

Frankfurter Rundschau 19.06.2017 – Von: Jürgen Streicher, Oberursel „Kunsttäter“ bauen kinetische Kunst an der Krebsmühle Donnergrollen, Windgetöse und prasselnder Regen im Hintergrund begleiten die Premiere. Kurz bevor Milan den Knopf drücken darf, der das Kunstwerk in Bewegung setzt. Donner, Wind und Regen bringt Andreas Hett am Computer in die friedliche Nachmittagsatmosphäre, in Zukunft werden Sonne,…
Mehr lesen

Der schiefe Turm von Oberursel – Die Kartennadel steht

Taunuszeitung vom 03.06.2015 von Carla Marconi Oberursel hat ein neues Kunstwerk: Eine überdimensionale Kartennadel schmückt seit tagen das bahnhofsgelände und soll zum neuen Treffpunkt der Stadt werden. 50°11’55.3 für den Breitengrad und 8°35’11.0 für den Längengrad – wer diese Zahlen in sein Navigationsgerät eingibt, gelangt genau zu dem neuen Kunstwerk, das seit kurzem die Stadt…
Mehr lesen

Ausstellung Englische Kirche

Neue Quellen anzapfen

Taunuszeitung vom 19.08.2014, von: Jana Kötter, Bis Ende des Monats stellen straffällige Jugendliche in Bad Homburg die Kunstwerke vor, die sie mit dem Oberurseler Verein „Kunsttäter“ erstellt haben. Wie das Projekt finanziert wird, wissen die jungenKünstler meist gar nicht – dabei ist die Frage nach der Finanzierung nicht immer einfach. Hier können sich jugendliche Straftäter…
Mehr lesen

Vom Täter zum Künstler

 Taunuszeitung, 07.08.2014 von: Jana Kötter                                                                                                                                                      Stahl, Holz, Ytong, Ton: Die Materialien, aus denen die Kunstwerke gefertigt sind, sind so individuell wie die Künstler, die von heute an im Kulturzentrum Englische Kirche ausstellen. Was sie alle gemeinsam haben? Eine schwierige Vergangenheit. Erhaben überschaut er die Ausstellung. Silbrig-schimmernd, ernst blickend, einsam in seiner Glasvitrine – doch…
Mehr lesen

Zur Strafe Künstler sein

Frankfurter Rundschau vom 12.06.2012, von Sabine Hamacher In der Oberurseler Bildhauerwerkstatt Kunsttäter können straffällig gewordene junge Frauen und Männer ihre Sozialstunden ableisten, indem sie Skulpturen und Collagen schaffen. In der Oberurseler Bildhauerwerkstatt Kunsttäter können straffällig gewordene junge Frauen und Männer ihre Sozialstunden ableisten, indem sie Skulpturen und Collagen schaffen. Da ist er ganz ehrlich: Luca…
Mehr lesen